• Header Apherese
  • Header Frau
  • Header Haemodialyse
  • Header Heimtherapie
  • Header Leberunterstuetzung
  • Header Nephrologische

Bei der Peritonealdialyse (PD) dient das Bauchfell (Peritoneum) als natürliche Filtermembran. Im Grunde ist die PD für alle Patienten als Nierenersatztherapie geeignet. Sie eignet sich besonders für Patienten, die beruflich und privat so weit wie möglich unabhängig und flexibel bleiben möchten. Zudem kann mit der Peritonealdialyse die Nierenrestfunktion lange erhalten bleiben. Es gibt zwei Formen der Peritonealdialyse:

Bei der kontinuierlichen ambulanten Peritonealdialyse (CAPD) erfolgt die Entgiftung und Entwässerung kontinuierlich über 24 Stunden. Bei der automatischen Peritonealdialyse (APD) wird die Nierenersatztherapie auf die Nachtstunden verlagert. Dadurch behält der Patient tagsüber im Wesentlichen seine gewohnte Unabhängigkeit und Flexibilität.

Fresenius Medical Care – Systeme für eine individuelle Therapie
Die stay•safe®- und sleep•safe-Systeme von Fresenius Medical Care ermöglichen je nach Vorlieben, Lebensführung und Beschwerden des Patienten, eine besonders anwenderfreundliche und kontinuierliche, ambulante Peritonealdialyse (CAPD) oder eine automatisierte Peritonealdialyse (APD) zu Hause. Peritonealdialyse-Lösungen unterstützen die Aufrechterhaltung der Nierenrestfunktion und die Peritonealmembran.